Service


Heimversorgung

 

In unserem AltenheimVersorgungsZentrum (kurz: AVZ) kümmern sich eigens dafür geschulte Teammitglieder um die Versorgung von Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege.

Hier bieten wir ein breites Spektrum an Leistungen an, unter anderem:

    Fundierte pharmazeutische Beratung, sowohl der MitarbeiterInnen als auch der BewohnerInnen
    Überprüfung der Medikationspläne zur Vermeidung von Doppelverordnungen und Abklärung von Interaktionen bei Polypharmazie
    Schulung des Personals z.B. im Umgang mit Arzneimittel und Medizinprodukten sowie rechtlichen Besonderheiten
    Überprüfung der Lagerbedingungen vor Ort
    Lieferung dringend benötigter Medikamente (wenn es schnell gehen muss sogar mehrmals täglich)

Das Herzstück unserer Heimversorgung ist die sogenannte Verblisterung der Dauermedikation unserer KundInnen. Die verordneten Medikamente werden individuell zu allen möglichen unterschiedlichen Einnahmezeitpunkten gemäß der Anweisung des Arztes/der Ärztin zusammengestellt und kontrolliert. Somit bieten wir ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Medikamentenvergabe.

Die Herstellung der Blister geschieht direkt bei uns vor Ort in einem Blisterautomaten - ein technisches Meisterwerk, das Sie im Großraum Augsburg und weit darüber hinaus nur in unserer Apotheke finden!  Dadurch sind wir auch in der Lage, Medikationsänderungen schnell umzusetzen und unsere KundInnen stets passgenau zu versorgen. Die Medikamente werden dann von unseren ApothekenfahrerInnen geliefert.

Diesen Service bieten wir auch für unsere ApothekenkundInnen an. Vor allem bei älteren PatientInnen, die oft mehrmals täglich unterschiedliche Tabletten einnehmen müssen, stellen die Blister eine enorme Vereinfachung dar und bieten ein Mehr an Sicherheit bei der Azneimitteltherapie. Sprechen Sie uns gerne an!

 

Anfragen nehmen wir gerne per E-Mail entgegen: avz@ludwigs-apotheke-augsburg.de

 

Pollenflugkalender

Vorhersage für Augsburg

News

Risiken von Medikamenten minimieren
Risiken von Medikamenten minimieren

Wie Sie Wechselwirkungen vermeiden

Medikamente können Leben retten – aber in Kombination mit bestimmten Nahrungsmitteln oder anderen Arzneimitteln auch lebensgefährlich sein. Wie Sie das Risiko von Wechselwirkungen minimieren.   mehr

No-Go: Geschenke mit Knopfbatterien
No-Go: Geschenke mit Knopfbatterien

Gefahr für Kinder nicht unterschätzen

Oma und Opa, die Taufpatin und die nette Nachbarin – oft haben Eltern nur wenig Einfluss darauf, welche lieb gemeinten Geschenke unterm Weihnachtsbaum landen. Wenn die Präsente aber Knopfbatterien erhalten, hilft zum Schutz der Kleinsten nur eins: nachträglich aussortieren.   mehr

Trotz Alter noch fahrtauglich?
Trotz Alter noch fahrtauglich?

Checkliste für den Selbsttest

Autofahren verschafft Senior*innen ein großes Stück Selbstständigkeit. Doch nicht jeder ist noch fit genug für das Lenken eines Fahrzeugs. Mit einer Checkliste können alte Menschen jetzt selbst abschätzen, wie es um ihre Fahrtüchtigkeit steht. Und ob sie diese besser ärztlich abklären lassen sollten.   mehr

Krebsverdächtiger Stoff im Gläschen
Krebsverdächtiger Stoff im Gläschen

Gemüse-Fleischbrühebrei im Test

Spätestens ab dem 7. Monat braucht das Baby mehr als Milch. Wer den Babybrei nicht selbst kochen will, greift zu praktischen Fertigbreien im Gläschen. Doch bei der Gemüse-Fleischbrühe-Variante ist Vorsicht geboten, warnt Ökotest.   mehr

Sodbrennen nach dem Essen
Sodbrennen nach dem Essen

Medikation überprüfen lassen

Sodbrennen, Brennen im Rachen und saures Aufstoßen sind mögliche Anzeichen der sogenannten Refluxkrankheit. Mitunter verursachen oder verstärken bestimmte Medikamente den unangenehmen Übertritt von Säure aus dem Magen in die Speiseröhre.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Ratgeber Thema im Januar

Eisenmangel erkennen und beheben

Eisenmangel erkennen und beheben

Frauen besonders gefährdet

Ständig erschöpft und müde? Dahinter steckt womöglich ein Eisenmangel. Vor allem bei Frauen ist der ... Zum Ratgeber

Partnerapotheke


Unsere Partnerapotheke

Besuchen Sie auch:

Apotheke am Oberhauser Bahnhof
Ulmer Str. 36
86154 Augsburg
Tel: 0821 - 42 25 85

zur Website
Die Ludwigs-Apotheke
Inhaberin Christiane Fahrmbacher-Lutz
Telefon 0821/42 12 12
E-Mail ludwigs.apotheke.augsburg@t-online.de